Forex Handelssignale-Trading-Strategie


Forexhome.de:

Forex Handelssignale-Forex Trading-Strategie

 

Sie haben hier die Möglichkeit etwas mehr über meine Forex Handelsstrategie bzw. Trading Strategie zu erfahren.

In diesem Zusammenhang biete ich Ihnen hier einen kürzeren und einen etwas umfangreicheren Textbeitrag.

 

Kurze Version:

 

  • klar strukturiert

 

  • nachhaltig

 

  • Anspruch an konstant erfolgreiche Performance

 

  • Abkehr vom Gier gesteuerten Trading

 

  • Verzicht auf überflüssige Indikatoren

 

  • Fokus auf kompromisslosem, qualitativ hochwertigem Trading –

Das ist keine der üblichen Floskeln!

 

  • nur die wirklich wichtigen Kursebenen im Blick – kein Stress beim Trading!

 

  • dadurch sehr arbeitnehmerfreundlich und/oder hervorragend für Hobby- sowie für Profi-Trader geeignet

 

 

 

 Umfangreiche Version:

 

Auch ich musste mich von den üblichen, anfänglichen Eindrücken und Erwartungen an ein Leben als sogenannter Daytrader befreien.

Das Trading hatte mein Leben bestimmt und nicht mehr zur eigentlichen Erfüllung eben jenes Alltagslebens beigetragen.

 

Inzwischen und dank meiner radikalen Umstellung des Trading-Stil, wurde das Trading wieder ein erfreulicher und ergänzender Bestandteil meines Lebens. Und nicht andersherum…

 

Langfristig halte ich die suggerierten Denkmuster eines, den ganzen Tag vor dem Bildschirm klebenden, Forex-Traders oder Börsenhändlers für absolut überholt, gefährlich und weitestgehend ineffizient.

 

Wenn dieser Beruf, Hobby oder was es für den ein oder anderen auch immer sein mag, zum Zwang wird, eine Last, welche es am Tag nun einmal abzuarbeiten gilt, dann führt dies, meiner Meinung nach, zum schlussendlichen Kollaps des Kontos.

 

Durch unkonzentrierte und ziellose Analysen.

 

Damit kommen wir schon zum Thema Scalpen:

 

Ich mag es nicht. Schlicht und einfach. Klar war das auch mal ein Teil meines Handelstages. Jeder lässt sich gern vom Märchen des „schnellen Geldes“ beeindrucken und von Internet Videos wie: „5000 € in einer Stunde bei 100 € Einsatz.“

Aber vor dem Chart sitzen zu müssen?

Keine Dauerlösung.

 

Zumal dieses Handelssystem auch stark mit meinem Drang nach qualitativ hochwertigen Setups, exzellentem CRV (Chance-Risiko-Verhältnis) und entspanntem Trading Alltag vollständig kollidiert.

 

 

Warum nutze ich nur eine Handvoll ausgesuchter Timeframes?

 

Nun ja. Langsamere Timeframes, wie zum Beispiel der Daily Chart und H4 Chart , vermitteln mir das Gefühl von Beständigkeit, Nachhaltigkeit und hoher Priorität.

Und das ist auch Tatsache, nicht nur ein Bauchgefühl.

 

Es ist ein Märchen zu glauben, dass man mit kleineren Konten nur in schnellen Timeframes effektiv handeln kann. Durch knappere Stopps etc. Völlig falsch.

Klar, man muss schon ein gewisses Kapital aufbringen können. Aber das gilt bekanntermaßen für jedes Investment.

 

Natürlich bilden sich in den “kleineren“ bzw. schnelleren Zeiteinheiten öfter Formationen, Ausbrüche und Trading Signale.

Aber wie sieht es mit der Beständigkeit solcher Signale aus?

 

Leider übersehen viele Trader, dass diese Signale meist nur von kurzer Dauer sind und man als Arbeitnehmer eben nicht kontinuierlich auf die schnellen Veränderungen reagieren kann.

 

Auch der Gedanke, ob überhaupt wirklich wichtige Level tangiert werden, bleibt dabei oft auf der Strecke.

Und so kann es passieren, dass man schneller gefrustet ist, als man denkt und sich nur noch fragt:

„Was mache ich ständig falsch?“

 

Meine kompromisslosen Sicherheitsmechanismen und die von mir angewandten bzw. kombinierten fundamentalen und nachhaltigen Handelssignale der technischen Chartanalyse, sind der Hauptbestandteil meines Trading-Coachings bzw. des von mir entwickelten “21 Punkte Coaching Plan”.

 

 

Der Wirtschaftskalender.

 

Ja, ein heißes Eisen.

Viel zu selten wirklich richtig interpretiert und überwiegend oberflächlich betrachtet, führen die Zahlen einen manchmal an der Nase herum.

 

An dieser Stelle spielt natürlich auch wieder der Gedanke, immer gleich an den kurzfristigen und aktuellen Bewegungen partizipieren zu wollen und die Angst davor etwas zu verpassen, eine große Rolle.

 

Vorwiegend führen die simplen Wirtschaftsdaten den Kurs eher an Testbereiche und nicht etwa zu den gewünschten, nachhaltigen Ausbrüchen von wichtigen technischen und psychischen Widerständen und Unterstützungen.

 

Meine Devise lautet eher:

Die ersten irrationalen Impulse des Kurses abzuwarten und die folgenden Gegenreaktionen zu bewerten.

Erst dann sind rationale Entscheidungen möglich

Dies ist auch ein wichtiger Bestandteil meines Personal-Trading-Coachings.

 

 

Der Mangel an unablässigen Informationen auf meiner Website bzw. im Live Ticker, ist der Tatsache geschuldet, dass dies auch nicht meinem Trading Stil entspricht.

 

In meinen vorgestellten Setups hat der Zuschauer meist mehrere Stunden, Tage oder gar Wochen Zeit, sich vorzubereiten und die entsprechenden Forex Handelssignale zu bewerten und die nötigen Entscheidungen zu treffen.

Sollten gravierende, trendentscheidende News bevorstehen, dann haben wir das und die möglichen Konsequenzen bereits im Vorfeld besprochen.

Bspw. im Forex „Dienstags LIVE Webinar“.

 

Und selbst wenn diese News schon der jüngsten Vergangenheit angehören, reagieren wir einfach auf die Gegenbewegung.

Hauptsache kein Stress. Manchmal komme ich mir schon wie ein Trading-Hippie vor. J

 

 

Und zum Abschluss noch die Frage nach dem Ansporn weiterzumachen.

 

Ich erfahre von euch ein wahnsinnig gutes Feedback bzgl. meiner Chartanalysen und Forex Handelssignale, für das Coaching sowie das Forex Live Webinar.

Und ich weiß auch, wie hart der Trading Alltag sein kann und dass man sich in solchen Fällen mit anderen, erfahrenen Händlern auseinandersetzen möchte sowie qualitativ hochwertige Unterstützung benötigt.

 

Deshalb startete ich zum Beispiel auch das Trader-Coaching. Nach konstanter Nachfrage habe ich mich dafür entschieden und es bis heute nicht bereut.

Schon zu früheren Zeiten wollte ich gern mein Wissen weitergeben und das macht mir wahnsinnig Spaß. Warum soll ich dann nicht auch meinen zukünftigen oder bereits gestandenen Trader-Kollegen nicht dabei helfen, ebenfalls ihre Ziele zu verwirklichen?

 

 

Die Auswahl der Forex Broker mit welchen bzw. welchem ich zusammenarbeite, wird durch bestimmte Faktoren getroffen. Diese könnt ihr hier gern näher erfragen.

 

In diesem Sinne wünsche ich allen eine erfolgreiche Entwicklung als Trader und allzeit viel Spaß dabei!

Peter Seidel

www.forexhome.de

 

Forex Handelssignale-Trading-Strategie

Forex Handelssignale-Trading-Strategie